Dorfverschönerung

Geben Sie uns Tipps, wie Gleisweiler noch schöner werden kann …

Kommentare (10)

    • Robert Vogl

      |

      Zum Beispiel am Ortseingang, rund um das Wappen.
      Wer hat Lust, sich da zu engagieren, natürlich mit Unterstützung der Gemeinde?

      Auf den Kommentar antworten

  • Peter Argus

    |

    Der Platz um den Altglascontainer sollte zur besseren Reinigung mit Pflaster befestigt werden.

    Auf den Kommentar antworten

  • Robert Vogl

    |

    Dasi ist richtig, und wir werden uns darum kümmern.
    Aber unabhängig davon sollte er auch nur zur Entsorgung von Altglas genutzt werden und nicht als Müllabladeplatz!!!

    Auf den Kommentar antworten

  • Beyersdörfer

    |

    Buswartehäuschen-Gleisweiler
    Welch ein genialer Beschluss des Gemeinderates für den Standort des Buswartehäuschen???
    Bei dem Standort, ca. 1,2m vor dem Gedenkstein, wird die gewünschte Aufmerksamkeit (der Standort des Gedenksteins wurde bewusst an dieser Stelle gewählt) unsere Besucher für unser
    1000-Jahre altes Dorf in den Hintergrund verdrängt. Dem Gemeinderat ist die Bedeutung des Gedenksteines offensichtlich zu gering und gleichgültig.
    Von einigen Bürgern und besonders auffällig von unseren Touristengästen wurde ich auf die unschöne Situation mit Unverständnis angesprochen.
    Der Standort des Gedenksteines hätte problemlos längs der Haltestelle-Bucht um ca. 1m nach unten geplant werden können und wäre damit auch näher am Buseinstieg gewesen.
    Durch das Aufkleben von Vogelschutz-Symbolen wird die Sicht auf den Gedenkstein zusätzlich unschön beeinträchtigt.
    Vielleicht überlegt der Gemeinderat den Gedenkstein künftig zu versetzen.

    Auf den Kommentar antworten

    • Robert Vogl

      |

      Nachtrag: Mit den Vogelschutzsymbolen werden wir dann auch noch ein wenig warten —-

      Auf den Kommentar antworten

    • Peter Argus

      |

      Nach meinen Informationen wurde der Standort des Buswartehäuschens noch vom alten Gemeinderat festgelegt.

      Auf den Kommentar antworten

      • Beyersdörfer

        |

        Der jetzige Standort des Buswartehäuschen wurde nicht vom alten Gemeinderat beschlossen. Siehe auch die aktuell durchgeführte Baumaßnahme.

        Auf den Kommentar antworten

    • Uwe Pößel

      |

      Sehr geehrter Herr Beyersdörfer,
      das habe ich auch sofort gedacht, als das Wartehäuschen gebaut wurde.
      War das Häuschen wirklich so nötig? Wer fährt schon nach Edenkoben?

      Auf den Kommentar antworten

  • Robert Vogl

    |

    Hallo Herr Beyersdörfer,
    vielen Dank für diese Rückmeldung. Ich werde dieses Thema in der nächsten Gemeinderatssitzung ansprechen (und vorab dazu ein paar Fotos machen).

    Auf den Kommentar antworten

Kommentieren